Erfolgreicher Tag des offenen Denkmals auf dem jüdischen Friedhof

Die Projektmitglieder von „KKG – Gegen das Vergessen“ freuten sich mit Ulrich Herlitz vom Geschichtsverein über eine gelungene Veranstaltung mit toller Resonanz.
Trotz „Corona-Gegebenheiten“, die obligatorische Masken, Abstand und Desinfektionsmittel  nach sich zogen, machten sich dutzende Geschichtsinteressierte und Projektfreunde zum jüdischen Friedhof in der Stadtmitte auf.

 Ulrich Herlitz, Leiter des Arbeitskreis Judentum und Vorsitzender des Geschichtsvereins, organisierte die Veranstaltung und führte im Rahmen einer beeindruckenden Führung – unter Einbezug diverse Projektschüler und Projektfreunden – über den jüdischen Friedhof.
Projektleiter Thomas Jentjens erklärte den Besuchern die besondere Beziehung der Projektgruppe zum jüdischen Friedhof, dessen Patenschaft „KKG – Gegen das Vergessen“ bereits seit sechs Jahren innehat.
Jentjens freute sich besonders über die aktive Teilnahme der Projektschüler Alice Bingeser, Finn Drossard, David Koch und Noah Strerath, die laut eigener Aussage „sehr gerne und selbstverständlich“ sonntags zum Friedhof kommen, um ihre beispielhafte Projektarbeit zu dokumentieren. Zudem brachten sich Thomas Ferber (Lehrer) und Angelika Gluch (Förderverein) aktiv in die Veranstaltung ein. Hierfür ganz herzlicher Dank!
Aufgrund der erfolgreichen Veranstaltung mit reibungslosem Ablauf informierte die Projektgruppe die Besucher exklusiv darüber, dass es auch in diesem Jahr eine reale Mahn- und Gedenkfeier am 9. November geben werde.
Am Ende der Führung lobte Herlitz die Projektgruppe ausdrücklich, in dem er festhielt, dass auch sie großen Anteil daran habe, dass die Nachfahren der Grevenbroicher Holocaustüberlebenden heute wieder gelegentlich nach Deutschland kämen und beeindruckt wären, wie hier die „Kultur des Nicht-Vergessens und des Mahnens“ betrieben werde.

Den entsprechenden NGZ-Artikel gibt es übrigens hier: https://rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/grevenbroich-tag-des-offenen-denkmals-auf-den-juedischen-friedhoefen_aid-53253893

Kontakt

Postadresse:

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich
Hans-Böckler-Straße 19
41515 Grevenbroich

 

Anfahrt zum Hauptgebäude:  


Käthe-Kollwitz-Gesamtschule
Von-Ketteler-Straße
41515 Grevenbroich

Anfahrt zur Sporthalle:

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule
Geschwister-Scholl-Straße
41515 Grevenbroich

 

Schülersekretariat:

(auch bei Krankmeldungen)

Tel: 02181- 608 9160

Fax: 02181 - 608 9162

E-Mail: Schuelersekretariat-KKG@grevenbroich.de 

Schulleitungssekretariat:
Tel.: 02181- 608 9140

E-Mail: 191504@schule.nrw.de

 

Zugang IServ

Zugang Logineo

 

 

 

Schultermine

werden in IServ angezeigt.

 

Zugang zur Mensa-Vorbestellung