Der berühmteste Gedankenstrich der deutschen Literatur : " Die Marquise von O....." von Heinrich von Kleist

Am Dienstagabend war es wieder so weit. Das KKG Theater Ensemble poco*mania unter der Leitung von Axel Mertens und Klaus Stimpel präsentierte seine neueste Produktion, die poco*manische Version der "Marquise von O......".
Die Tatsache, dass diese Novelle von Kleist Bestandteil der Obligatorik für das NRW- Zentralabitur im Fach Deutsch ist, war für die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler Grund genug, sich mit diesem Werk zu befassen.
Die Marquise von O....., während der Schlacht um eine Festung vor Angst ohnmächtig geworden, wird von einem Offizier der feindlichen Truppen vergewaltigt. Als sie Wochen später entdecken muss, dass sie schwanger ist, kann sie sich nicht erklären, wie es dazu gekommen sein könnte. Ihre Familie hingegen ist mit Erklärungen recht schnell bei der Hand;
sie verstößt die Tochter.....

Die poco*manische "Marquise von O......"  geht über die Figurenzeichnung der Marquise als missbrauchter Unschuld hinaus und legt andere, tiefere Schichten dieser Titelfigur frei.
Die gelungene Montage von Erzählpassagen, gespielten Szenen und Songs machen das Stück vielschichtig und lebendig. Dabei werden die Bezüge zur Aktualität sehr gut dargestellt.
Gleichzeitig gibt es dem Zuschauer Impulse und Raum für eine eigene Interpretation. Den jungen SchauspielerInnen gelingt es durch ihre Präsenz und intensive Darstellung, Emotionen zu wecken und das Publikum mitzureißen.
Die Originaltextpassagen aus der Novelle werden hervorragend erzählt und mit von Spielleiter Axel Mertens auf den Ideen der DarstellerInnen basierenden Texten und Songs verknüpft.
Nach einer kurzen Pause, die den Besuchern bei kühlen Getränken (gesponsert von der Frankenheim Brauerei) eine erste Gelegenheit zum Gedankenaustausch bot, lud das Ensemble nach alter Tradition zu einer Gesprächsrunde unter dem Titel "Nachgefragt" ein. Hier hatten die Zuschauer die Gelegenheit, mit den Mitgliedern der Theatergruppe über das Gesehene zu sprechen, sich bei ihnen über Details des Stückes zu informieren, Kritik zu äußern und sich über die Thematik auszutauschen.
Übrigens:
poco*mania  soll mit "O....." als Produktion bis in das Jahr 2020 hinein durch nordrhein-westfälische Schulen der Sekundarstufe II wandern.
Eine weitere Aufführung an unserer Schule findet am 5.Juli um 20Uhr im Foyer der Abteilung 1 statt.
(Hösen-Brings)

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich
Hans-Böckler-Straße 19
41515 Grevenbroich

 

Schülersekretariat:

Tel: 02181-2267- 11

E-Mail: Schuelersekretariat-KKG@grevenbroich.de 

Schulleitungssekretariat:
Tel.:  02181 - 2267 -0
Fax: 02181 - 2267 -30

E-Mail: 191504@schule.nrw.de

 

 

 

Logineo

Termine

Keine Veranstaltungen gefunden