Abigail Gregg (Jg. 11) verschlug es die Sprache, als Angela Merkel sie ganz unerwartet ansprach. Der 11er- Geschichtskurs von Jutta Eschert hatte nämlich anlässlich des Kanzlerinnenbesuchs des Hydro-Werks Grevenbroich im Vorfeld recherchiert, um zu erfahren, wie so ein Staatsbesuch abläuft. Trotz der spärlichen Informationen zum Tagesablauf schlussfolgerten die Politikinteressierten, dass die Kanzlerin spätesten um 13. 00 Uhr abreisen müsse, weil sie später in Bonn erwartet wurde. Sie begaben sich mit ihrer Lehrerin zum Hubschrauberlandeplatz. Dort trafen sie auf den wartenden Hubschrauber, auf ca. 50 Schaulustige sowie auf Polizei und Feuerwehr. Dass die Wagenkolonne mit Angela Merkel genau vor ihnen zum Stehen kam und Frau Merkel sie freundlich ansprach und Fragen stellte, war ein purer Zufall.

Sie verkaufen am Elternsprechtag und dem anschließendem Theaterabend (5.5.17) Getränke und Snacks zur Unterstützung des „gutenachtbus“. Der Bus ist eine mobile Hilfe für Obdachlose in Düsseldorf. Als im Religionsunterricht von Team- und Religionslehrer Thomas Jentjens über Werke der Barmherzigkeit (Durstigen zu trinken geben, Hungernden zu essen geben) gesprochen wurde, kam Joshua die Idee, seinen Beitrag zu leisten.
Mit seinen Eltern erarbeitete er Möglichkeiten, um Geld für Obdachlose zu sammeln.

Am Mittwoch, den 5.04.2017 werden Urkunden an Mädchen und Jungen vergeben, die positiv auffallen und sich in ihrer Klasse oder in der Schule auch außerhalb des Wissenserwerbs einbringen. Sie können Ehrungen erhalten wie beispielsweise eine Urkunde für Soziales Verhalten, für Hilfsbereitschaft oder Verantwortungsbewusstsein. Damit honorieren die Teamlehrer/-innen Sekundärtugenden, die wichtig sind, um das menschliche Zusammenleben angenehm zu gestalten. Denn ein guter Klassengeist entsteht durch die vielen „guten Geister“ in der Klasse und verbessert wiederum die Arbeits- und Lernatmosphäre.

Gemeinsam mit ihrem Profillehrer Ralf Langner besuchte der Profilkurs Wirtschaft den Landtag in Düsseldorf. Für die rund 20 Jugendlichen stand neben dem Besuch des Plenums zur Aktuellen Stunde auch eine Diskussion mit Rainer Thiel (MdL) auf dem Programm.
Dort wurden sie zuerst von Oliver Keymis, dem Vizepräsidenten des Landtags begrüßt. Die Schülerinnen und Schüler interessierten sich insbesondere für die persönlichen Beweggründe der Politiker in dem Metier aktiv zu sein und auch wie sie mit Kritik, welche auch insbesondere unter die Gürtellinie geht und unsachlich ist, umgeht.

Wieder einmal ging es für 45 - nach dem Zufallsprinzip ausgewählte Schülerinnen und Schüler des 8. Jahrgangs -  auf nach London. Die Fahrt wurde von Englischlehrerin Conny Herbold  organisiert und von mir, Daniela Körfer, unterstützt. Die Reise wurde über Nacht mit dem Bus angetreten und führte durch den Eurotunnel. Früh morgens konnte dann die Sightseeingtour am Big Ben in London bei gutem Wetter starten: London Eye, Tower Bridge,  Picadilly Circus, Trafalger Square, Tower of London, St. Paul’s Cathedral – die Schülerinnen und Schüler bekamen viel zu sehen!

Beim 2. Roboterwettbewerb des Netzwerkes Zukunft durch Innovation (zdi) haben die Schüler den 1. Platz unter 19 weiterführenden Schulen mit 80 Teilnehmern erreicht. Unser Abteilungsleiter II, Peter Conens, hatte seine Schüler im Fach Wissenschaft und Technik gut vorbereitet und auf den Wettbewerb eingestimmt. Denn auf diesem Weg können die Jugendlichen spielerisch an die MINT-Berufe herangeführt werden.

60 unserer Schüler hatten die Möglichkeit bei der renommierten und schnell ausgebuchten Veranstaltung "lit.cologne"  an einer Lesung teilzunehmen und das neue Werk von Maja Nielsen:  "Martin Luther - Glaube versetzt Berge" kennenzulernen. Innerhalb der Leseförderung an unserer Schule gelang es Deutsch- und Religionslehrer Konstantin Habich die 60 Karten zu erwerben. Mit zusätzlicher Unterstützung von Deutschlehrerin Peggy Röder machten sich die Schülerinnen und Schüler, die beim Lesen besonderen Einsatz gezeigt hatten, auf den Weg in die Domstadt.
Dort las die Schriftstellerin nicht nur, sie spielte aus ihrem Hörbuch vor und erzählte auch. Sie bot damit den Schülern ein einzigartiges kulturelles Erlebnis.

Kontakt

Postadresse:

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich
Hans-Böckler-Straße 19
41515 Grevenbroich

 

Anfahrt zum Hauptgebäude:  


Käthe-Kollwitz-Gesamtschule
Von-Ketteler-Straße
41515 Grevenbroich

Anfahrt zur Sporthalle:

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule
Geschwister-Scholl-Straße
41515 Grevenbroich

 

Schülersekretariat:

Tel: 02181- 608 9160

E-Mail: Schuelersekretariat-KKG@grevenbroich.de 

Schulleitungssekretariat:
Tel.: 02181- 608 9140

E-Mail: 191504@schule.nrw.de

 

 

 

 

Schultermine