Leseförderung

LesenLeseförderung ist ein Grundanliegen unserer Schule und im Schulprogramm verankert.
Weil man Lesen nur durch lesen lernt, ist für alle Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I eine  wöchentliche Lesestunde verbindlich.
Das Ziel der Lesestunde ist „die Förderung und die Weiterentwicklung der Lesefähigkeit, der Lesetechnik und der Lesemotivation. Dabei geht es letztlich um die Fähigkeit des sinnverstehenden Lesens."

 

 

 

 

Unter Anleitung  von Deutsch- oder Teamlehrern beschäftigen die Schüler sich intensiv mit ihren Lieblingsbüchern und gestalten mit Einsatz und Freude Leseprojekte.
„Die Lesestunde sollte, wenn irgend möglich, von Deutschlehrern begleitet werden. Diese sind angehalten im Halbjahr möglichst ein themenbezogenes Leseprojekt durchzuführen.“ (Aus dem Schulprogramm)

Unter Anleitung  von Deutsch- oder Teamlehrern beschäftigen die Schüler sich intensiv mit ihren Lieblingsbüchern und gestalten mit Einsatz und Freude Leseprojekte. Das
„Die Lesestunde sollte, wenn irgend möglich, von Deutschlehrern begleitet werden. Diese sind angehalten im Halbjahr möglichst ein themenbezogenes Leseprojekt durchzuführen.“ (Aus dem Schulprogramm)
Ein besonders beliebtes Lesprojekt ist die Gestaltung von Lesekisten. Dabei entsteht die Möglichkeit, sich auf eine besondere Art und Weise intensiv mit Texten auseinanderzusetzen. Denn die kreative Arbeit rund um ein Buch fördert die Lust am Lesen und schult zugleich das Leseverständnis der Schüler und Schülerinnen.
Die Schüler suchen nach passenden Gegenständen, die im Buch von besonderer Wichtigkeit sind und sammeln diese in der Kiste. Diese Gegenstände müssen aber auch in den Gesamtkontext des Buches gestellt und im Nachhinein den Mitschülern erklärt werden.
Auch die alljährliche Teilnahme der 6er Schüler am Vorlesewettbewerb, den der Börsenverein des Deutschen Buchhandels alljährlich ausschreibt, sollte in diesem Zusammenhang Erwähnung finden.

Die anlässlich der 25 Jahrfeier der Schule stattgefundene Lesenacht mit Autorenlesung, soll regelmäßig stattfinden und darf als weiterer Baustein zum Fördern der Lesefreude betrachtet werden.

Für die Organisation des schulischen Lesekonzepts steht Deutschlehrerin und Leiterin der schulischen Leseförderung Susann von der Mehden. Sie unterrichtet die Fächer Deutsch, Englisch, Praktische Philosophie.

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich
Hans-Böckler-Straße 19
41515 Grevenbroich


Schülersekretariat:

Tel: 02181-2267- 11

Schulleitungssekretariat:
Tel.:  02181 - 2267 -0
Fax: 02181 - 2267 -30

E-Mail: 191504@schule.nrw.de

 

 

Logineo

Termine

27 Sep 2017 - 1. Schulpflegschaft
28 Sep 2017 - SV-Fahrt