Unsere Lehrerausbildung

 

Ausbildungsbeauftragte (ABB)

Svantje Sieber (Deutsch und Geschichte) und Jasmin Vogt (Deutsch, Sozialwissenschaften) freuen sich als ABBs auf die Zusammenarbeit  mit Referendaren und Lehramtsanwärtern. Sie möchten ihnen hilfreich in Fragen der Ausbildung und Schule zur Seite zu stehen.
Im Wesentlichen umfasst ihre Arbeit folgende:

- Orientierungshilfe und Unterstützung bei (bürokratischen) Abläufen in der Schule
- Unterstützung bei der Ausbildungsorganisation und -planung
- Begleitung bei Eingangs- und Perspektivgesprächen (EPG) und Unterrichtsbesuchen (UB)
- Beratung hinsichtlich Eltern-, Lehrer,- Schülerkommunikation
- Ausbildung der Referendare und Lehramtsanwärter im eigenen Unterricht
- Inhaltliche Ausbildung in ABB-Stunden zu Ausbildungsinhalten des Zentrums für Schulpraktische Lehrerausbildung (ZfSL)
- Ergänzende Beratung der Ausbildungslehrer und Referendare im Hinblick auf Anforderungen des Ausbildungsunterrichts und der Ausbildungslehrergutachten
- Beratung der Schulleitung (bewertungsfrei) hinsichtlich des Verlaufs und Erfolgs der Ausbildung

- Nachdem sie die Referendare und Lehramtsanwärter zu Beginn ihrer Ausbildung an der Schule begrüßt und mit den Örtlichkeiten vertraut gemacht haben, werden diese festen Jahrgangsteams und somit auch Team-Lehrerzimmern zugeordnet.


- In den wöchentlich zwei Mal stattfindenden ABB-Stunden kommen alle zusammen und können sukzessive relevante (der Ausbildungsphase entsprechende) Inhalte bearbeiten und aktuelle Probleme besprechen.

- Die ABB-Stunden finden über die Dauer der gesamten Ausbildung statt und bieten die Möglichkeit zum engen Kontakt und Austausch.

- Als Schnittstelle zwischen Schule, Referendaren, Lehramtsanwärtern und ZfSL können sie vielleicht nicht immer allen Bedürfnissen gerecht werden, verstehen aber als Schwerpunkt und Priorität ihrer Arbeit das Gelingen der Ausbildung und das Wohlfühlen der Referendare und Lehramtsanwärter an der Schule.

 

Referendare und Lehramtsanwärter

Unsere Schule hat derzeit sechs Referendare bzw. Lehramtsanwärter im Vorbereitungsdienst zum Lehramt. Der Dienst (Referendariat) ist die „zweite Phase“ der Lehrerausbildung. Er endet nach 18 Monaten mit der 2. Staatsprüfung.
Während die erste Phase zum Ziel hatte, die wissenschaftlichen Grundlagen in den Fächern und in den Berufswissenschaften (Erziehungswissenschaft, Didaktik etc.) zu schaffen, ist die Zweite Phase auf die praktische Ausbildung ausgerichtet. Sie findet vor allem an den Ausbildungsschulen statt. Die Anwärter werden von Betreuungslehrern (Mentoren)  sowie den Ausbildungsbeauftragten (an unserer Schule: Linda Heuser u. Jasmin Vogt) unterstützt. Doch neben dem begleitenden Unterricht hat der Anwärter auch eigenständigen Unterricht, indem er alle Aufgaben eines Lehrers erfüllt: Er entwirft Klassenarbeiten und Tests, gibt mündliche und schriftliche Noten und beantwortet  Fragen der Erziehungsberechtigten.

 

DittrichHerr Dittrich unterrichtet die Fächer Deutsch und Sozialwissenschaften
JHugana Hug unterrichtet die Fächer  Biologie und Sport
WedyStefanie Wedy unterrichtet die Fächer Sozialwissenschaften, Englisch und Geschichte

 

GolanAlexandra Gollan unterrichtet das Fach Kunst

 

Selma Dinc unterrichtet die Fächer Deutsch und Philosophie

 

Ayla Ünlü unterrichtet die Fächer Deutsch und Gesellschaftslehre

Kontakt

Käthe-Kollwitz-Gesamtschule Grevenbroich
Hans-Böckler-Straße 19
41515 Grevenbroich


Schülersekretariat:

Tel: 02181-2267- 11

Schulleitungssekretariat:
Tel.:  02181 - 2267 -0
Fax: 02181 - 2267 -30

E-Mail: 191504@schule.nrw.de

 

 

Logineo

Termine

24Nov
24.11.2017 08:00 - 12:00
Präsentationen des Lernortes Betrieb
27Nov
27.11.2017 - 28.11.2017
Orientierungsseminar Xanten Jg. 11
29Nov
29.11.2017 16:00 - 19:00
2. Elternsprechtag
7Dez
07.12.2017 18:00
Weihnachtskonzert
13Dez
14Dez
14.12.2017 19:30
1. Schulkonferenz
19Dez
19.12.2017 14:00 - 16:00
AG-Präsentationsnachmittag
25Dez
25.12.2017 - 06.01.2018
Weihnachtsferien
8Jan
08.01.2018 08:00 - 14:00
Informationsveranstaltung: Junge Fahrer
17Jan
17.01.2018
Mathematikprojekt